Presse

Presse

„Seien Sie doch mal wild … auf die Meinung Ihrer Mitarbeiter!“

Allgäuer Wirtschaftsmagazin: Nur jeder siebte Arbeitnehmer ist von seinem Job begeistert – auf dieses Ergebnis kommt die Gallup Studie 2014 bei ihrer jährlichen Ermittlung des Engagement-Index in deutschen Unternehmen. Allein 15 Prozent der Befragten haben ihrem Arbeitgeber bereits innerlich gekündigt. Angesichts dieser Zahlen drängt sich die Frage auf: Wie stark stehen meine Mitarbeiter eigentlich noch hinter der Firma? Ein Tipp: Fragen Sie sie doch einfach!

Presse

„Sag, was dich bewegt! So lösen Sie Konflikte konstruktiv“

Allgäuer Wirtschaftsmagazin: Konflikte im Berufsalltag sind normal. Wo verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Meinungen und Zielen aufeinander treffen, lassen sich Auseinandersetzungen nicht vermeiden. Problematisch wird es vor allem dann, wenn schwelende und unausgesprochene Konflikte eskalieren und den Erfolg des Unternehmens gefährden. Aber was können Führungskräfte tun, damit es erst gar nicht soweit kommt?

Presse

„Mitdenken statt nur Mitarbeiten: Mit GROW lassen Sie Ihre Mitarbeiter wachsen“

Allgäuer Wirtschaftsmagazin: Die Welt dreht sich immer schneller. Und auch wir müssen uns immer schneller den Veränderungen auf dem Markt anpassen. Umso besser, wenn ich Mitarbeiter habe, die eigenverantwortlich mit diesen Veränderungen umgehen können, die mitdenken, statt nur mitzuarbeiten. Allerdings muss ich ihnen dazu auch die Möglichkeit geben. Mit der GROW-Gesprächstechnik können Sie Ihre Mitarbeiter ganz leicht zu mehr Eigeninitiative bewegen.

Presse

„Quereinsteiger oft erfolgreicher“

Schuhmarkt: Handel geht heute anders. Immer mehr Händler suchen Wege, um sich aus der Klammer zwischen Online-Handel, vertikalem Retail und Outlets zu befreien. Loyale Kunden gibt es ständig weniger, doch intensive Kundenbeziehungen sind der Schlüssel, um sich am Markt zu profilieren.

Presse

„Stolze Demut statt Autorität“

Memminger Zeitung: Die „Generation Y“ hält auf dem Arbeitsmarkt Einzug und die Chefs müssen umdenken: Wie sollen sie umgehen mit den idealistischen Fragestellern?

Presse

„Das Dialog-Meeting als Erfolgsfaktor“

Allgäuer Wirtschaftsmagazin: Im Durchschnitt finden in deutschen Unternehmen vier Meetings pro Woche statt. Glaubt man einschlägigen Untersuchungen, verbringen Führungskräfte – je nach Hierarchieebene – zwischen 40 und 75 Prozent ihrer Arbeitszeit in Besprechungen. Steigender Informationsbedarf erfordert auch ein mehr an Kommunikation. Nur: Quantität ist nicht gleich Qualität. Was läuft falsch, wenn zwar viel Zeit investiert wird, aber am Ende nur wenig dabei heraus kommt?