Wir sind Hutner

Das Beratungs- und Trainingsunternehmen

Wertschöpfende Organisationen entwickeln – das ist unser Handwerk. Unser Expertenteam bildet das Fundament für eine vertrauensvolle und nachhaltige Begleitung. Mit 40 Jahren Erfahrung in Organisationsentwicklung und Kompetenzmanagement für Vertrieb, Verkauf und Führung sind wir für Sie im Einsatz und steigern damit Ihren Erfolg.

Dabei ist das perfekte Zusammenspiel von „Softfacts“ und „Hardfacts“ entscheidend. Ebenso ist die Integration der Menschen in den Veränderungsprozess wichtig. Dazu stehen wir Ihnen von der Ausgangssituation bis zum definierten Idealzustand beratend und mit Coaching begleitend zur Seite. Zudem machen wir diese Entwicklung messbar.

7S-Modell

Erfolgreiches Zusammenspiel von Hard- und Softfacts

Das folgende 7S-Modell zeigt das Zusammenspiel der harten und weichen Faktoren in der Organisationsentwicklung. Dabei ist es wichtig, alle Kernfelder und ihre Wechselwirkungen im Blick zu haben. Kein Faktor steht für sich alleine.

Wertschöpfende Organisationen entwickeln_Beratung

Vor welcher Herausforderung stehen Sie?

Kernfelder der Organisationsentwicklung

Das 7S-Modell hilft Ihnen, über Ihre Organisation nach zu denken.

Welche Felder im 7S-Modell beschäftigen Sie am meisten?

Welche Felder sind noch nicht ausreichend vernetzt?

Welches Feld bräuchte mehr Aufmerksamkeit?

Hier gilt es anzusetzen – um die Organisation auf das nächste Level zu heben.


Wie bewerten Sie die drei Hardfacts für Ihre Organisation?

 

ZIELE, MISSION UND DER WEG DORTHIN

Klare Ziele verhindern Orientierungslosigkeit

Hohe Kundenzentrierung statt enttäuschter Kunden

Zielorientierung vermeidet Produktivitätsverlust

 

AUFBAUORGANISATION & KOMMUNIKATIONSWEGE

Abteilungsübergreifendes Denken verringert Silodenken

Moderne Organisationsmodelle statt hierarchischer Strukturen

Offene Kommunikation mindert Demotivation

 

ABLAUFORGANISATION, SYSTEME UND PROZESSE

Effektive und effiziente Prozesse statt Verlust von Zeit und Geld

Moderne Kommunikationssysteme anstelle von Desinformation

Schnelle Onboarding-Prozesse verhindern langwierige Übergaben

 


Wie bewerten Sie die vier Softfacts für Ihre Organisation?

 

KERNWERTE UND PRINZIPIEN

Einheitliches Werteverständnis reduziert Konflikte

Offene Fehlerkultur statt Problemorientierung und Schuldsuche

Sinnhaftigkeit verringert Fluktuation

 

FÜHRUNGSSTIL UND -INSTRUMENTE

Zielorientiertes Führen anstatt demotivierter Mitarbeiter

Ergebnisorientiertes Handeln reduziert Produktivitätsverlust

Leadership verringert schlechte Arbeitgeberbewertungen

 

DIE MANNSCHAFT UND DEREN ROLLEN

Definierte Jobprofile verhindern Orientierungslosigkeit

Agile Rollenbilder statt Dienst nach Vorschrift

Füreinander anstelle von Gegeneinander

 

FÄHIGKEITEN UND KOMPETENZEN DES TEAMS

Wertschöpfendes Kompetenzmanagement statt wahllose Personalauswahl

Selbstorganisation anstelle von bürokratischen Entscheidungsprozessen

Anpassungsfähigkeit entgegen starrer Gewohnheiten

 


 

Der klare Blick aufs eigene Unternehmen fällt oft schwer.  Vielleicht haben Sie durch diese Fragestellungen schon erste Erkenntnisse und Denkanstöße für Ihre Organisation gewonnen?

Unsere Experten stehen Ihnen gerne für eine weiterführende Analyse bzw. Begleitung in der Veränderung zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns gerne!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HUTNER IN 100 SEKUNDEN

Emotion trifft Konsequenz: Es geht darum Visionen zu teilen und Ziele zu setzen. Jedem Einzelnen Raum zu geben, mit seinem Talent etwas beizutragen. Seine Potentiale noch besser mit dem Team zu entfalten. Mit Begeisterung einem Rhythmus folgen und gemeinsam etwas zu bewegen.

Nachgefragt

Auszug unserer Kundenstimmen

Matthias Daum, Eschenbach Optik

„Es folgten in kurzen Abständen neue Kolleginnen und Kollegen, die in das bestehende Vertriebsteam integriert werden sollten. Dies war genau der richtige Zeitpunkt, eingefahrene Arbeitsweisen, Strategien und Prozesse völlig neu zu denken. […] Die hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, bezogen auf unsere damaligen Herausforderungen, hat mich sofort überzeugt. “

Zum Interview

Matthias Daum, Vertriebsdirektor Optik Deutschland – Eschenbach Optik

Jürgen Stöcker, Löning

„Wir haben uns für eine Begleitung durch Hutner entschieden, um der jungen Generation gute Entfaltungsmöglichkeiten zu geben und eine neue Organisation mit aufzubauen, in der sie sich aufgehoben und wohl fühlen, aber auch mit Ihren Kompetenzen wirksam sein können. Dabei gilt für uns „Gutes verbessern und Neues zulassen“.“

Zum Interview

Jürgen Stöcker, Geschäftsführer – Modehaus Löning

Kundenstimme Kompetenzentwicklung Ulrich Reitenberger

„Wenn ich fordere, dass jeder als Profi auftritt, muss ich auch alle wie Profis ausstatten. Das gilt sowohl für die Softskills als auch für die Hardsfacs. […] Bei unserem ersten Gespräch [mit Christian Göggerle, Hutner AG] sind mir die Scheuklappen von den Augen gefallen. Er hat mir nur anhand von pragmatischen Lösungen gezeigt, wie man die Weichen stellen kann […] Ich fand das so gut, dass ich dachte, da müsste eigentlich jeder mitmachen.“

Zum Interview

Ulrich Reitenberger, Geschäftsführer – Ulrich Reitenberger Bau GmbH

Florian Randlkofer, Dallmayr

„Ich schätze die pragmatische Zusammenarbeit. […] und den guten  Austausch. Mit ist es wichtig, dass es keine Themen gibt, die man nicht ansprechen kann. Natürlich lege ich auch großen Wert auf das Ergebnis und das kann auch mal unbequem sein. Aber wenn man am Schluss das erreicht, was man erreichen möchte  […], dann ist das sehr schön.“

Zum Interview

Florian Randlkofer, Gesellschafter – Alois Dallmayr KG

Johannes Huber, Garhammer

„Selbstverständlich ist seit Beginn der Pandemie die Situation eine andere. Aber gerade jetzt ist jeder Gast noch wichtiger und die Beratungstiefe hat momentan höchste Priorität. […] Jetzt sind wir als Chefs und unsere Führungskräfte mehr denn je gefragt, auf der einen Seiten einfühlsam und verständnisvoll zu agieren und auf der anderen Seite klare Entscheidungen zu treffen, die unsere wirtschaftliche Zukunft sichern.“

Zum Interview

Johannes Huber, Geschäftsführer – Garhammer

„Besonders schätze ich, dass man auf alle  Themen individuelle Antworten und Lösungen findet, die für uns passen. Das heißt, es werden keine Standard-Lösungsansätze von Hutner vorgeschlagen, die wir umsetzen sollen, sondern wir erarbeiten diese gemeinsam. So kommen wir auf Lösungen, die auf unser Unternehmen maßgeschneidert sind.“

Zum Interview

Daniel Walder, Geschäftsführer – Schuhhaus Walder

Tobias Fech, Fech Fenstertechnik

„Der Übergang von der alten Generation an die jüngere Generation soll gut von statten gehen. Dabei war es [meinem Vater] wichtig, dass ich einen Partner oder „Tippgeber“ an der Hand habe, der mir zur Seite steht, so dass wir den Generationenwechsel gut und ohne Reibung über die Bühne bringen.“

Zum Interview

Tobias Fech, Geschäftsführer – Fech Fenstertechnik

„Ein großer Schritt für unsere Kommunikation – intern wie extern.

Sich bewusst machen, wie wir ankommen, das Gegenüber „verstehen“ und respektvoller Umgang mit Konflikten. Das Training mit Hutner hat uns alle einen großen Schritt weitergebracht. Tolle Trainer, super Schulungskonzept mit viel Praxis und nicht zuletzt der individuelle Zuschnitt auf unsere Bedürfnisse haben uns begeistert!“

Karl Keis, Head of Marketing – Zimmer MedizinSysteme GmbH

Kundenstimme - Christoph Schmid

„Wertschätzung, eine wesentliche Basis für Führung und Verkauf!

Aktives Führen über eine gelebte Feedbackkultur und messbare Kompetenzentwicklung unserer Belegschaft sind unsere wichtigsen Führungsinstrumente. Sie leisten einen entscheidenden Beitrag dazu, unsere Energie klar auf unsere Unternehmensziele auszurichten.“

Zum Interview

Christoph Schmid – Sport Förg GmbH & Co. KG

Kundenstimme - Jörg Weber

„Seit über 10 Jahren begleitet Hutner unser Unternehmen auf vielfältigste Art. Eine so lange Zusammenarbeit kann nur dann erfolgreich funktionieren, wenn die Voraussetzungen so optimal sind wie bei Hutner: umfassende Fachkompetenz, hohe Professionalität, thematisch immer auf Höhe der Zeit oder ihr voraus. Dabei wird das immer noch wichtigste Asset in unserer Branche niemals vergessen: der Erfolgsfaktor Mensch.“

Jörg Weber, Geschäftsführer – Rabe Moden GmbH

Ulrich Wassermann

„Der prägnanteste Vorteil von EASY – Führung to Go ist, Mitarbeiter individuell und zielgerichtet entwickeln zu können. Es unterstützt uns vor allem in der Transparenz auf allen Ebenen. Der Mitarbeiter weiß immer genau, wo er steht. Der Teamleiter […] weiß genau, wie viele Feedbacks er zu welchem Thema ausgesprochen hat. Ebenso sehe ich als Verkaufsleiter auf einen Blick, welche Themen meine Teamleiter auf der Fläche beschäftigen und wo ich diese in ihrer Arbeit unterstützen kann.“

Ulrich Wassermann, Verkaufsleiter – Juhasz GmbH & Co. KG

Kundenstimme Kompetenzentwicklung Maike Sanktjohanser

„Warum im Allgemeinen die Zusammenarbeit mit Hutner so wertvoll für uns ist, ist die externe Perspektive. Eine andere Perspektive, als ich, als die Personalentwicklung und unsere Mitarbeiter haben. […] Ein Partner, der andere Dinge sieht und uns weitere Punkte mit auf den Weg gibt.

Zum Interview

Maike Sanktjohanser, Geschäftsführerin – Petz Rewe GmbH

Wieland Kronthaler

„Der strategisches Ansatz unseres regelmäßigen Austauschs [mit dem Berater Thomas Zimmermann von der Hutner AG] und der externe Blick eines Handels-Profis unterstützen uns bei unseren anstehenden Veränderungen.“

Zum Interview

Wieland Kronthaler, Leiter Personal/Recht – eurotrade Flughafen München Handels-GmbH

Rob van Gils, HAI

„Du brauchst […] Menschen, die jeden Tag ihren Job tun, als wäre es Ihr Unternehmen. Dafür braucht es Wertschätzung. Jeder Einzelner muss wissen, dass er ein wichtiger Teil des Unternehmens ist […]. Als Unternehmer ist man dafür verantwortlich, dass man das Team zusammen hält und entwickelt.

Zum Interview.

Rob van Gils, CEO – Hammerer Aluminium Industries

Kundenstimme Kompetenzentwicklung Tony Klijn

Der Mehrwert, den Hutner bietet, ist sehr, sehr groß. Letztendlich ist die Basis […] unser Managementteam und die Ideen, die wir im Team haben. […] Wir möchten Richtung Partnerschaft und intensivere Zusammenarbeit, Richtung Beratung und weg vom reinen Verkaufen. Wir hätten das wahrscheinlich auch alleine geschafft, nur wahnsinnig lange gebraucht und wahnsinnig viel Zeit investieren müssen, um den neuen Weg einzuleiten.“

Zum Interview

Tony Klijn, Geschäftsführer – Marchon Germany

Rita Birtel, Pieper, Profilbild

Hutner bietet uns eine tolle Beratung und Begleitung im Alltag. Die sehr gut geschulten Mitarbeiter können unsere Führungskräfte mitreißen, die Trainings werden modern und spannend gestaltet. Jedes Training wird nach einem intensiven Vorgespräch individuell an die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst. Die Schulungen orientieren sich an der täglichen Praxis, sie vermitteln Fähigkeiten und Techniken, die jeder sofort im Alltag umsetzen kann.“

Rita Birtel, Personalleitung/ Mitglied der Geschäftsführung – Ludwig Pieper GmbH & Co.KG

Aktuelles

27.09.2022

Veränderungen gemeinsam gestalten

Erfolgsgeschichten

Als einer der weltweit führenden Anbieter von Eyewear, Sehhilfen und Freizeitoptik, fokussiert sich Eschenbach Optik seit jeher darauf, die Lebensqualität und -freude der Menschen durch optische Produkte zu verbessern. Heute spielt das Nürnberger Unternehmen mit den Bereichen Eyewear und Optik überall ganz vorne mit.
Eschenbach bietet Produkte mit der bestmöglichen Kombination aus Design und Funktion auf dem innovativsten Stand der Technik und setzt auf diese Weise Maßstäbe in der Optikbranche.

Matthias Daum spricht im Interview mit Thomas Zimmermann, Berater und Coach der Hutner AG, über Bereitschaft zur Veränderung, vertrauensvolle Zusammenarbeit und eigenverantwortliche Mitarbeiter

20.09.2022

Änderung Mindestlohn

Newsletter

Was ändert sich durch die Erhöhung des Mindestlohns? Wie wichtig ist leistungsgerechte Vergütung für eine attraktive Arbeitgeber Marke?

Eine Frage, mit der sich mit der Erhöhung des Mindestlohns am 1. Oktober 2022 erneut viele Unternehmer und Personaler, aber auch jeder Mitarbeiter gedanklich beschäftigt.
Auch der Fachkräftemangel verschärft das Thema. Klar ist, wer seine Mitarbeiter wertschätzt, will diese auch angemessen vergüten. Eine Vergütung, welche die Leistung des Mitarbeiters honoriert, sowie kluge „Benefits“ sollten Bestandteil eines attraktiven Vergütungsmodelles sein.

Passt Ihr Vergütungsmodell noch zu der aktuellen Situation? Wie wirkt sich die Mindestlohn-Erhöhung aus? Wie schaffen Sie es, eine Win-Win-Situation für Mitarbeiter und Organisation abzubilden? Unsere Organisationsberatung hilft hier gerne weiter. Sprechen Sie uns einfach an.

07.09.2022

Zukunft gestalten

Newsletter

„Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen, ist, sie selbst zu gestalten.“
(Peter F. Drucker)

Die Welt dreht sich immer schneller und das „Unerwartete“ nimmt in Zukunft zu. Umso wichtiger ist es seine Organisation resilient zu gestalten, um mit den ungeplanten Überraschungen der Märkte sowie den veränderten Kundenerwartungen gut umgehen zu können und wertschöpfend zu bleiben.

Gerade jetzt ist es wichtig, seine Organisation auf den Prüfstand zu stellen. Es ist die Zeit auch „am Unternehmen“ zu arbeiten, nicht nur „im Unternehmen“. Nutzen Sie unsere Expertise in der Organisationsentwicklung um Ihr Unternehmen fit und resilient für die Zukunft zu machen. Wir helfen Ihnen aus Fragestellungen Antworten und Lösungen abzuleiten. Nur wenn Sie an Ihrer Organisation arbeiten, können sie auch die Zukunft mitgestalten. Sprechen Sie uns einfach an.